Detail

Zellstoff Stendal einer der besten Ausbildungsbetriebe in der Altmark

18.09.2017 | Zellstoff Stendal News

Zellstoff Stendal bietet seinen Azubis sehr gute Rahmenbedingungen und fördert Bestleistungen.

Ehrung für die besten Ausbildungsbetriebe und Azubis der Altmark: Juliane Becker (li.), Sachbearbeiterin Aus- und Weiterbildung bei Zellstoff Stendal, nimmt die Gratulation für einen der besten Ausbildungsbetriebe der Altmark von Adolf Fehse, Vizepräsident der IHK Magdeburg, entgegen. Timm Lühe (mi. hinten) schloss seine Ausbildung bei Zellstoff Stendal im Mai 2017 ab. Er ist einer von fünf Azubis mit der Bestnote 1.

Acht neu Azubis starteten im August ihre Ausbildung im Zellstoffwerk in Arneburg (hinten v.l.n.r.): Pascal Lemke, Mechatroniker, Sascha Hubert, Malte Pötschke, beide Chemikant, Lukas Graf, Mechatroniker, Elias Schönfisch, Industriemechaniker, (vorn v.l.n.r.) Jacob Segelitz, Pauline Wasem, beide Fachkraft für Wasserversorgungstechnik, Vincent-Andre Holle, Industriemechaniker

Die besten Ausbildungsbetriebe und Azubis des Altmarkkreises Salzwedel und des Landkreises Stendal wurden am 12. September 2017 durch die IHK Magdeburg geehrt.

Eines dieser Unternehmen ist die Zellstoff Stendal GmbH in Arneburg. Timm Lühe, einer von fünf Azubis mit der Bestnote 1, stand auch mit auf der Bühne. Er hatte bei Zellstoff Stendal im Mai dieses Jahres seine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik abgeschlossen, und das aufgrund hervorragenden Leistungen sogar vorzeitig. Die Zellstoff Stendal GmbH erhielt die Auszeichnung als Ausbildungsbetrieb, der die passenden Rahmenbedingungen für diese guten Leistungen bietet.

Bereits im August haben acht neue Azubis ihre Ausbildung bei der Zellstoff Stendal gestartet. Das alljährlich vom Unternehmen organisierte Azubi-Camp liegt bereits hinter ihnen. In dieser Einführungswoche, die die „Neuen“ gemeinsam mit Azubis der älteren Jahrgänge verbringen, werden sie auf die Berufsausbildung im Zellstoffwerk vorbereitet und können mit den „alten Hasen“ Erfahrungen austauschen.

Die Zellstoff Stendal-Azubis sind auch selbst in die Werbung neuer Azubis eingebunden. Wenn das Unternehmen an einer Ausbildungsmesse teilnimmt, stehen zumeist die Azubis am Stand und informieren interessierte Jugendliche über Berufschancen in Arneburg. In dieser Woche ist Zellstoff Stendal auf der Messe KickStart in Magdeburg dabei. Wer also Interesse hat, kann am 22. und 23. September gern in der Messehalle 2 am Stand Nr. 27 vorbeischauen.

Zellstoff Stendal setzte von der ersten Stunde an auf eigene Ausbildung. Rund 30 junge Menschen sind pro Jahr dort in Ausbildung. Seither haben fast einhundert Azubis erfolgreich ihren Berufsabschluss gemacht. „Wir setzen insbesondere auf die Ausbildung in solchen Berufen, für die wir in der Region nicht ausreichend Fachkräfte finden. Wir übernehmen diese jungen Leute nach einem guten Abschluss daher sehr gern. Mit anderen Worten, Azubis haben bei Zellstoff Stendal eine Perspektive über die Ausbildung hinaus“, sagt Juliane Becker, Sachbearbeiterin für Aus- und Weiterbildung.

Für Juliane Becker ist nach dem Ausbildungsstart stets vor dem Ausbildungsstart. Bewerbungen für das nächste Jahr werden bereits entgegengenommen. Das Auswahlverfahren beginnt am 1. November. Das Angebot an Ausbildungsberufen ist so anspruchsvoll wie vielfältig. Das Unternehmen sucht für das Ausbildungsjahr 2018 Chemielaboranten, Chemikanten, Industriekaufleute, Industriemechaniker, Speditionskaufleute, Mechatroniker und Papiertechnologen. Juliane Becker betont: „Herzlich willkommen sind auch BewerberINNEN für technische Berufsausbildungen.“