Detail

Ausbildungsstart bei Mercer Stendal

Anfang August begann für (v.l.n.r) Fabian Volk, Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge, Dimo Selert, Industriemechaniker, Madelaine Mehnert, Chemikantin und Lennart Mahnke, Industriekaufmann die Ausbildung im Zellstoffwerk Mercer Stendal in Arneburg.

Arneburg, 17.08.2020 - Vier junge Schulabgänger wurden am 3. August 2020 zum Ausbildungsstart im Zellstoffwerk Mercer Stendal in Arneburg von der Ausbildungskoordinatorin Juliane Becker und den Ausbildern begrüßt. Die neuen Azubis haben sich für die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge, zum Industriemechaniker, zur Chemikantin sowie zum Industriekaufmann entschieden. Sie werden nach einer Einführungswoche mit Inhouse-Schulungen zu den Themen Arbeitssicherheit und Zellstoffproduktion sowie einer Besichtigung der Werkanlage ihre eigentliche Ausbildung in ihrem jeweiligen Tätigkeitsbereich beginnen. 

“Die bedarfsgerechte und moderne Ausbildung qualifizierter Fachkräfte ist eine wesentliche Voraussetzung für die Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens”, sagt Ausbildungskoordinatorin  Juliane Becker. “So besteht nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung und gegenseitigem Interesse die Möglichkeit, einen Anschlussvertrag im Zellstoffwerk zu erhalten.” 

Mercer Stendal bildet hauptsächlich in technischen Berufen aus. Hier wird es zunehmend herausfordernd, Auszubildende zu finden. Die Bewerberzahlen für kaufmännische Berufe sind nach wie vor sehr hoch, bei den Bewerbungen im technischen und produktiven Bereich ist ein Rückgang zu spüren. “Um mehr Interesse an diesen zukunftsträchtigen Berufen zu wecken, beteiligen wir uns an regionalen Ausbildungsmessen, besuchen Schulen und laden Schulklassen zum Berufe schnuppern ins Unternehmen ein”, erklärt Juliane Becker weiter. 

Welche Ausbildungsberufe im kommenden Jahr angeboten werden, ist derzeit noch in Planung. ”Auf jeden Fall werden Ausbildungsplätze für Mechatroniker, Elektroniker, Industriemechaniker, Chemikant und Chemielaborant ausgeschrieben, womöglich werden auch Speditionskaufleute gesucht.“

Übrigens, wer für das aktuelle Ausbildungsjahr noch nichts passendes gefunden hat, kann sich auch für 2020 noch ganz schnell bei Mercer Stendal bewerben. Bis ca. Ende September kann man seine Bewerbungsunterlagen noch in der Personalabteilung abgeben. Die Kontaktdaten von Juliane Becker finden Sie unter www.zellstoff-stendal.de.